DESIGNED BY JOOMLA2YOU

Schlaug-Motorsport mit Top-Ergebnissen am Slovakia-Ring

10.08.2014 – Bratislava. Die Runden acht und neun zum Renault Clio Cup Central Europe führte die wilde Meute des Renault Clio Cups im Rahmen des ADAC GT Masters Rennwochenendes auf den Slovakia-Ring vor die Tore von Bratislava.

 

Für das Westerwälder Team von Schlaug-Motorsport lohnte sich die 1000 Kilometer lange Anreise in die Slowakei diesmal durchaus. Der Schweizer Schlaug-Pilot Peter-Conradin Schreiber konnte sich in beiden Rennläufen wertvolle Punkte für die Meisterschaft im hart umkämpften Clio-Cup Feld sichern. Im ersten Rennen ging es für ihn von der achten Trainingsposition aus ins Rennen. Bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30 C. entwickelte sich das Rennen über eine Distanz von 13 Runden auf dem 5,92 Kilometer langen Kurs zu einer wahren Hitzeschlacht. Der Schlaug-Pilot kam vom Start weg zunächst gut in Fahrt und kämpfte im Vorderfeld des 15 Fahrzeuge starken Feldes mit. Im Kampf um Position vier musste der Schweizer dann allerdings kurz von der Ideallinie und feuerte seinen Cup-Renner durch ein Kiesbett. Der Zeitverlust im engen Feld war durch diesen Ausrutscher riesig, als Ergebnis für das Samstagsrennen blieb Platz 10.

 

Am Sonntag startet Peter-Conradin Schreiber mit dem Schlaug-Clio dann von der Pole-Position. Einige Runden konnte er sich, erneut bei über 30 Grad, an der Spitzenposition halten, musste dann allerdings die beiden Meisterschaftskandidaten Peter Eberle und Dino Calcum passieren lassen. Im späteren Verlauf der 13 Runden Rennens kämpfte sich auch noch der Bruder von Peter-Conradin Schreiber, Christjohannes Schreiber an seinem Bruder vorbei und holte sich den dritten Podestplatz.

 

„Ich bin mit meinem vierten Rang mehr als zufrieden", resümierte der Schlaug-Pilot nach dem Rennen. „Es war toll von ganz vorne zu starten und ich habe diese Position sehr genossen. Aber sowohl gegen Eberle als auch gegen Calcum hatte ich keine Chance und ich wollte auch nicht durch eine unüberlegte Aktion in die Meisterschaftsentscheidung eingreifen. Ja und als dein dann der Angriff von meinem Bruder kam, habe ich mich auch nicht mit aller Härte gewehrt."

 

In der Meisterschaftstabelle des Renault Clio Cup Central Europe rangiert Peter-Conradin Schreiber nach neuen Saisonrennen mit 107 Zählern auf Gesamtposition, vor seinem Bruder Christjohannes, der mit 94 Punkten auf Position sieben folgt. Die Läufe zehn und elf des Renault Clio-Cup finden vom 29. - 31. August in Most in der Tschechischen Republik statt. (Redaktionsbüro byJogi / www.byjogi.de )